Aktuelles


Am 09. November 2019 wurde auf dem Heikendorfer Friedhof in einer kleinen Gedenkfeier eine Gedenkstätte für die Heikendorfer Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft eingeweiht.
Die Anregung dazu kam von einer ehemaligen Heikendorfer Bürgerin, deren großer Wunsch
es war, an die Verbrechen dieser Zeit zu erinnen, und den Opfern für immer zu gedenken.
Aus diesem Anlass stiftete sie einen Ginkgo Baum für die Gedenkstätte.

Herzlichen Dank für dieses Engagement.


Anlässlich der Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit hat sich die Gemeinde Heikendorf gemeinsam mit Vereinen und Verbänden an einer Baumpflanzung am Heidberg beteiligt.
Im Rahmen des sogenannten "Einheitsbuddeln" wurden neun Bäume gespendet und am
03. Oktober 2019 von Vertreterinnen und Vertretern der Vereine und Verbände sowie der Kommunalpolitik gepflanzt. Es wurde angeregt diese Aktion auch künftg fortzuführen und somit die Anzahl der Bäume auf dem Gemeindegebiet zu erhöhen.
Die UWH wird diese Idee unterstützen.